Uni
Physikstudium und eLearning phlinX


Allgemeine Informationen



Wie kommt eLearning in Lehrveranstaltungen des Physikstudiums zum Einsatz? Wie hilft es beim Lernen? Was wird von Ihnen verlangt und wie können Sie davon profitieren?

Im Rahmen des Projekts eLearnPhysik wurden seit dem Wintersemester 2006/7 in einer Reihe von Lehrveranstaltungen eLearning-Methoden konzipiert und probeweise eingesetzt. Seit Sommersemester 2009 werden sie in den Regelbetrieb übernommen. Für Studierende bedeutet das:
  • In mehreren Lehrveranstaltungen kommt das Computeralgebra-System Mathematica zum Einsatz. Die Studierenden können es relativ günstig erwerben (und werden gebeten, dieses Angebot wahrzunehmen). Der Preis für eine einjährige Version beträgt 15 Euro.

  • Die konkreten eLearning-Maßnahmen sind in den betroffenen Lehrveranstaltungen unterschiedlich. Vor allem die folgenden Methoden und Lehr-/Lernszenarien kommen zum Einsatz:

    • Bereitstellung ergänzender Ressourcen im Web (vor allem im Wiki der Fakultät für Physik).
    • Nutzung elektronischer Tools (v. a. Computeralgebra): In der Regel handelt es sich um ein Angebot auf freiwilliger Basis, in manchen Fällen ist es obligatorisch.
    • Arbeiten in Gruppen unter Verwendung des bewährten Wiki der Fakultät für Physik.
    • Einsatz einer Lernplattform.
    • Einsatz elektronischer Lernumgebungen in den physikalischen Praktika.

  • Als Unterstützung kommt ein Team von eTutorInnen zum Einsatz.
Das Ziel dieser Maßnahmen besteht darin, Ihnen die Schwierigkeiten des Physikstudiums zu erleichtern und Sie an den state of the art des Arbeitens in diesem Fach heranzuführen. Hier einige Tipps, wie Sie davon profitieren können:
  • Nutzen Sie die eLearning-Angebote, auch wenn es sich dabei zum Teil um freiwillige Aktivitäten handelt!

  • Machen Sie sich - wenn Sie es noch nicht getan haben - mit den eingesetzten elektronischen Werkzeugen, insbesondere mit Mathematica vertraut!

  • Versuchen Sie, in allen für Sie relevanten Lehrveranstaltungen "am Ball zu bleiben", nicht "auszusteigen"! Nutzen Sie das Angebot der eTutorInnen, Ihnen zu helfen!

  • Lernen und arbeiten Sie alleine und gemeinsam! Diese Kombination zählt zu den effektivsten Methoden, Wissen zu erwerben. Auch wenn Sie nicht immer Zeit haben, "dabei zu sein", helfen Ihnen die eingesetzten Kommunikationstools, vom Wissen Ihrer KollegInnen zu profitieren.

  • Geben Sie Ihr Wissen an Ihre KollegInnen weiter. Beim Weitergeben fachlicher Inhalte lernen Sie selbst auch dazu!
Die Info-Seiten, die im Rahmen des Projekts eLearnPhysik über eLearning-Maßnahmen informierten, finden Sie hier: WS 2008/9 | SS 2008 | WS 2007/8 | SS 2007 | WS 2006/7. Eine genauere Dokumentation der in diesem Zeitraum in den einzelnen Lehrveranstaltungen angewandten eLearning-Methoden finden Sie unter den auf der Seite Lehrveranstaltungen angegebenen Links.

Das eLearning-Team: Franz Embacher (eLearning-Beauftragter der Fakultät für Physik), Harald Höller, Christian Primetshofer, Peter Reisinger, Clemens Nagel und Brigitte Wolny. Studentischer eLearning-Beauftragter ist Daniel Imrich.


Physikstudium und eLearning eLearning Übersicht phlinX